Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

29. November 2017


Leica erweitert Objektivpalette für M-System

Leica hat jetzt seine Objektivpalette für das M-System um das Leica Noctilux-M 1:1,25/75 ASPH. erweitert. Es zeichnet sich nach Herstellerangaben durch eine hauchdünne Schärfentiefe, eine besonders detaillierte Freistellung, kombiniert mit einer überragenden Abbildungsleistung und einem einzigartigen Bokeh aus. Mit einer Brennweite von 75 mm eignet es sich besonders für natürlich wirkende Portrait-Aufnahmen.


Für Portrait- und Detailaufnahmen eröffnen sich zusammen mit der für ein besonders lichtstarkes Objektiv kurzen Naheinstellgrenze von 0,85 m und dem Abbildungsmaßstab von 1:8,8 neue fotografische Möglichkeiten – elf Blendenlamellen sorgen ür ein weiches sowie harmonisches Bokeh.
 
Um die außergewöhnliche Abbildungsleistung zu garantieren, wurden die neun in sechs Gruppen verbauten Linsen aus Gläsern mit einer hohen anomalen Teildispersion und geringer Farbzerstreuung gefertigt. Zwei der Linsen sind asphärisch und reduzieren etwaige Bildfehler auf ein kaum mehr wahrnehmbares Minimum. Neben den intuitiven, für Leica typischen Bedienelementen ist die Gegenlichtblende direkt in das Objektiv integriert. Sie lässt sich durch einfaches Drehen aus- oder einfahren und ist im ausgefahrenen Zustand fixierbar. Im Lieferumfang befindet sich ein Stativadapter.
 
Die bei Offenblende außergewöhnlich geringe Schärfentiefe des Noctilux-M 1:1,25/75 APSH. kann mittels eines elektronischen Suchers – wie dem Leica Visoflex – besonders gezielt eingesetzt werden. Darüber hinaus lässt sich das Noctilux-M mit Hilfe des Leica M-Adapter L an einer Leica SL nutzen. Der mit 4,4 Millionen Pixel auflösende elektronische Sucher mit EyeRes-Technologie, ermöglicht ein besonders präzises und komfortables Fokussieren.
 
Das Leica Noctilux-M 1:1,25/75 ASPH. wird ab Anfang 2018 zum UVP von 11.900 Euro erhältlich sein.

zu allen aktuellen Meldungen